Brilon = Smart?!

Worum geht es?

Im März 2021 hat der Rat der Stadt Brilon das Projektteam Smart City gebildet. Ziel ist es, einen Briloner Weg zur Smart City vorzubereiten und letztlich zu gehen. Gleichzeitig hat die Verwaltung im vergangenen Jahr ein Netzwerk aufgebaut, um sich dem Thema „Smart City“ weiter zu nähern.

Daraus ausfließend hat sich der Rat der Stadt Brilon im Oktober 2021 dann offiziell zur Rahmenstrategie der „5 für Südwestfalen“ bekannt. Hinter den „5 für Südwestfalen“ verbergen sich fünf Städte aus Südwestfalen, die im Zuge einer Bundesförderung Südwestfalen zur smartesten Region deutschlands entwickeln wollen. Seither fungiert die Stadt Brilon als sogenannte „Mitmacherkommune“ und profitiert von den zahlreichen Vorteilen des Netzwerks.

Gleichzeitig befasst sich die Projektgruppe mit smarten Projekten, die hier vor Ort direkt wirken und in eigener Verantwortung umgesetzt werden sollen. Als Arbeitstitel, was wir in Brilon als „smart“ verstehen und welche Ziele wir hier verfolgen, dient zunächst folgendes Leitbild:

"Brilon versteht sich als lebenswerter Wirtschaftsstandort im Grünen. Geprägt von wirtschaftlicher Entwicklung - von der Hanse bis in die Neuzeit - und erlebbarer Natur steht die Stadt Brilon mit ihren 16 Dörfern für eine wirtschaftlich starke und zugleich lebens- und liebenswerte Heimat. Heute und künftig ist es unsere Aufgabe, den technologischen und insbesondere digitalen Fortschritt als Mehrwert für Brilon und seine 16 Dörfer zu begreifen sowie Tradition und Moderne, Geschichte, Gegenwart und Zukunft miteinander zu verbinden und den Lebens- und Arbeitsstandort Brilon stets zeitgemäß weiter zu entwickeln. Durch die intelligente Nutzung von Daten und durch technische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Innovationen können Stadt und Dörfer nachhaltiger, effizienter, technologisch fortschrittlicher und sozial inklusiver werden; all das im Dienste der jetzigen und der nachfolgenden Generationen. Eng an den Bedürfnissen und Wünschen der Menschen vor Ort orientiert wird die Stadt Brilon den eingeschlagenen Weg zur Smart City weiter gehen."

Wo sehe ich smarte Praxisbeispiele aus Brilon?

Seit Januar werden zweimal wöchentlich (jeweils montags und freitags um 18.00 Uhr) auf der Homepage der Stadt Brilon sowie den Social Media-Kanälen Facebook und Instagram smarte Mehrwerte vorgestellt, die Brilon bereits heute zu bieten hat.

Was ist geplant? Wer hat smarte Ideen?

Im Frühjahr sind geclusterte Workshops mit unterschiedlichen Zielgruppen in Planung, um Ideengeber, Macher und alle sonst Interessierten zusammenzubringen. Ziel ist die weitere Findung, Diskussion, Planung und Umsetzung weiterer smarter Projekte für Brilon und seine 16 Dörfer.

Hier auf Brialog.de wollen wir mit Ihnen in den Austausch kommen.
Ihnen brennt bereits eine smarte Idee unter den Nägeln? Dann wenden Sie sich gerne an uns.

Wir freuen uns auf konstruktive Vorschläge, die Sie hier auf brialog.de - öffentlich oder nicht öffentlich - als Kommentar hinterlegen können.

Diese Abfrage läuft zunächst bis zum 06.03.2022!

Nachtrag zum Ende der Abfrage (März 2022)

Vielen Dank für die Beteiligung!

Kommentare

Gedanken zu "Brilon = Smart?!"

Zurück zur Übersicht

586 Kommentare
1695 Abgegebene Stimmen
1 Aktuelle Projekte
902 MITmachBÜRGER