Ideenbörse „Nachhaltig Handeln in Brilon“

Nachhaltigkeit soll in Brilon weiter gelebt werden - welche ganz konkrete lokale Handlungsmöglichkeiten gibt es, die zeitnah umsetzbar sind und dem Ziel der Nachhaltigkeit gerecht werden?

Die aktuelle Diskussion um das Klima, die Forschungsergebnisse und damit verbundenen Warnungen der Experten und letztlich die sichtbaren Zeichen in Natur und Umwelt lassen keine Diskussion mehr über das „Ob“ einer Besinnung auf nachhaltige Lebens- und Handlungsweisen und einen schonenden Umgang mit den bestehenden Ressourcen, mit den Lebensgrundlagen zu. Es ist sicher gut und wichtig, dass die Menschen dafür auf die Straße gehen, um Bewusstsein zu schaffen, aber vor allem geht es jetzt darum zu handeln.

Bürgermeister Dr. Christof Bartsch: „Ich bin fest davon überzeugt, dass jede Stadt und jedes Dorf einen Beitrag dazu leisten sollte und dies auch kann. In Brilon und den Dörfern haben wir schon einiges umgesetzt, ich erinnere nur an die Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED, die Vielzahl an Produktionsstätten erneuerbarer Energien, das auf Klimaresistenz und Klimawirksamkeit aufbauende Waldbaukonzept, die Umstellung des städtischen Nahbereichsfuhrparks auf Elektrofahrzeuge, den Radwegebau, Ladestationen für E-Autos und E-Bikes, das BrilonTicket, ‚Mit Rad zur Tat‘, Einführung der Briloner Einkaufspapiertüte durch den Gewerbeverein u.a.m..

Dennoch wird es zahlreiche kleine wie größere ganz konkrete lokale Handlungsmöglichkeiten geben, die zeitnah umsetzbar sind und dem Ziel der Nachhaltigkeit gerecht werden“.

Wir wollen auf Brialog Ideen sammeln für Maßnahmen, die Sie als MITmachBÜRGER für geeignet und umsetzbar halten. Lassen Sie Ihren Gedanken freien Lauf. Von Klimaschutz über Müllvermeidung, Grünflächengestaltung, Insektenschutz, Bauweise, Energieeffizienz bis hin zu einer nachhaltigen Haushaltsführung lassen sich Maßnahmen entwickeln, die nicht nur uns, sondern besonders auch den Generationen zugutekommen, die uns nachfolgen.

Diese Abfrage läuft zunächst bis zum 31.10.2019!

Nachtrag zum Ende der Abfrage (Stand 27.11.2019)

Vielen Dank für die öffentlich und nichtöffentlich eingereichten Vorschläge und Beiträge!

Diese werden ausgewertet und im Arbeitskreis Nachhaltiges Brilon, den Bürgermeister Dr. Christof Bartsch ins Leben gerufen hat, berücksichtigt.
Etwaige Rückmeldungen werden individuell oder über einen der nächsten Newsletter erfolgen.

Kommentare

Gedanken zu "Ideenbörse „Nachhaltig Handeln in Brilon“"

Zurück zur Übersicht

538 Kommentare
1630 Abgegebene Stimmen
1 Aktuelle Projekte
868 MITmachBÜRGER